permanent neu

H 0010 Magazin

von Hundert #39

Raum-Spezial
„Das Schöne an der Raumthematik ist ja, dass man sich von ganz unterschiedlichen Seiten künstlerisch annähern kann. Man kann es Richard Serra-artig oder Fred Sandback-artig machen, also einen physisch erlebbaren Raum erzeugen mit viel/schwerem (Serra) oder wenig/leichtem (Sandback) Material, oder man wendet sich dem inneren, erlebten, dann narrativen Raum zu wie in den Beispielen, die du angesprochen hast.“

mehr lesen
B 0046 Monografie

Erik Smith
Substrata

Substrata ist die erste Monografie des in Berlin lebenden, US-amerikanischen Künstlers Erik Smith. Das Buch präsentiert sechs wegweisende Projekte der letzten zehn Jahre aus so unterschiedlichen Orten wie Berlin, Miami, Denver, Krems oder Palermo, und bietet kritische Einblicke in die Natur seiner ortsbezogenen, interdisziplinären Praxis.

mehr lesen

permanent buch

alle
B 0045 Monografie

Jana Troschke

Jana Troschkes Buch ist einerseits ein klassischer Katalog über einen Ausschnitt ihres zeichnerischen Werks, andererseits komponiert das Buch selbst auf subtile Weise die Nuancen ihres Schaffens zu einem eigenen Stück.

mehr lesen
B 0044 Künstlerbuch

Tom Biber
Kapital 3

Tom Bibers Künstlerbuch Kapital 3 ist das dritte und finale Buch seiner Kapital-Reihe. Jede Seite zeigt eines seiner Aquarelle. Jedes Einzelne ist eine Text-Bild-Montage mit bissigen, bösen aber auch humorvollen Kommentaren zu unserem abgründigen, unmenschlichen und zerstörerischem kapitalistischen System.

mehr lesen
B 0043 Monografie

Howard McCalebb
(Kunstraum) Dada Post

Dieses Buch ist eine Chronik des Projektraums (Kunstraum) Dada Post, der in einer ehemaligen Fischräucherei in Berlin-Reinickendorf gegründet wurde und zwischen 2008 und 2021 über 350 internationale Künstler in mehr als 50 Ausstellungen und Veranstaltungen präsentierte.

mehr lesen
B 0042 Monografie

Howard McCalebb
The Berlin Years

Dieses Buch ist eine Art Autobiografie des afroamerikanischen Bildhauers Howard McCalebb. Der Schwerpunkt liegt auf seinen Jahren in Berlin, wo er von 2008 bis 2022 lebte und arbeitete. In dieser Zeit leitete er den Ausstellungsraum (Kunstraum) Dada Post mit über 50 Ausstellungen, die in einer zweiten Publikation umfassend dokumentiert sind.

mehr lesen

permanent heft

alle
H 0008 Von Hundert #38

von Hundert #38

„Weniger“ ist vielleicht eine logische Folgerung aus unseren letzten Ausgaben (Geld, Ding, Klasse), nach der Kapitalismus-Analyse jetzt ein konstruktiver Lösungsansatz. Aber so konkret wird es natürlich nicht.

mehr lesen
H 0008 Magazin

von Hundert #37

Klasse-Spezial

Die 37. Ausgabe der „von hundert“ ist 68 Seiten dick mit einem 30-seitigen Klasse-Spezial.

mehr lesen

permanent mehr

alle
P 0003 Tasche

permanent beutel

Nach der mittlerweile fast ausverkauften (noch 3) permanent tasche, hier jetzt der kleine, günstigere Bruder, der permanent beutel.

mehr lesen
P 0002 Musik

Brosolo
Nubi

Natürlich hört niemand mehr CDs, wir wollen sie trotzdem verkaufen. Zuerst weil die Musik von Marco Brosolo toll ist. Sie befindet sich irgendwo zwischen romantischem Italo-Pop und experimenteller Klang- und Gesangsmusik.

mehr lesen
P 0001 Tasche

permanent tasche

Jetzt haben wir eine Tasche, die permanent tasche. Eigentlich ist es mehr ein Beutel, ein schöner hellgelber Beutel mit einem einseitigen schwarzen Aufdruck.

mehr lesen

permanent temporär

alle
T 0018 permanent live

Film, Buch, Heft

17.05.2024

permanent live

Nach exakt einem halben Jahr laden wir wieder zu einem permanent live-Abend. Tatsächlich ist wieder eine neue von hundert entstanden. Dieses Mal ein Raum-Spezial mit insgesamt 80 Seiten (so viele waren es nie). Die Release der Zeitschrift wird mit dem Thema Raum den Rahmen des Abends bilden.

mehr lesen
T 0017 Heftpräsentation

von hundert Release

18.11.2023

Die 38. Ausgabe der von hundert ist fertig und wird vorgestellt. Um 19 Uhr geht's los. Ab 21 Uhr gibt KOSCHKA ein Konzert.

mehr lesen
T 0015 Ausstellung

×+

08.09. – 15.10.2023

Schon der Titel verweist auf die Architektur der Ausstellung mit acht künstlerischen Positionen in acht Raumecken. Zwei Wandmodule in Kreuzform stehen um 45 Grad verdreht zueinander und schaffen einerseits ein labyrinthartiges Raumgefüge mit je nach Blick wechselnden Kombinationen der Arbeiten, andererseits ist auch jede Position konzentriert und einzeln wahrnehmbar. Es ist nach Metamodell und Entering Permanent Welt Attrappe die nunmehr dritte Ausstellung von Peter K. Koch und Andreas Koch, die mittels architektonischer, skulpturaler Elemente die ausgewählten Arbeiten in einen vielschichtigen räumlichen Kontext setzt. Zum zweiten Mal entstand die Ausstellung mit tatkräftiger Unterstützung von Stephanie Kloss, der Betreiberin des Projektraums Die Möglichkeit einer Insel.

mehr lesen
T 0016 Buchpräsentation

Spezial 2

15.09.2023

permanent live

Präsentation aller unserer neuen Projekte: Howard McCalebb, Marc Rohweder, Tom Biber.

mehr lesen